Bugatti verstärkt mit neuem Vertriebspartner in Saudi-Arabien Präsenz im Nahen Osten

Am vergangenen Sonntag hat Bugatti seine neue Partnerschaft mit SAMACO Automotive bekannt gegeben, einem der führenden Unternehmen im automobilen Luxusmarkt Saudi-Arabien. In der ersten Jahreshälfte 2021 wird der französische Luxuswagenhersteller seinen ersten Showroom in Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad eröffnen. SAMACO Automotive ist seit mehr als 35 Jahren ein starker Partner des Volkswagen Konzerns und vertritt High-End-Marken wie Audi, Porsche, Bentley und Lamborghini – lokale Erfahrung und internationale Expertise, die ideal sind, um die Präsenz von Bugatti im saudi-arabischen Markt zu erhöhen.

Bilder

„Saudi-Arabien ist der größte Markt im Nahen Osten. Für uns ist es sehr wichtig, einen starken Partner im Königreich zu haben“, erklärt Bugatti-Präsident Stephan Winkelmann. „Eine Partnerschaft mit SAMACO Automotive war für uns die erste Wahl. Wir können auf die langjährige Erfahrung des Unternehmens bauen, um neue Kunden anzusprechen und Bugatti-Besitzern einen Service der Extraklasse zu bieten, der unseren hohen Ansprüchen gerecht wird. Ich habe saudi-arabische Kunden als Persönlichkeiten mit erlesenem Geschmack und einer Leidenschaft für wertvolle und einzigartige Automobile kennengerlernt. Für sie ist nur das Beste vom Besten gut genug.“

„Für SAMACO Automotive ist dies ein ganz besonderer Tag: Bugatti, die ultimative Luxusautomobilmarke, ist ein neues Juwel in unserem Portfolio edelster Automobile. Wir sind zuversichtlich, dass sich diese neue Beziehung mit Bugatti zu einer langfristigen strategischen Partnerschaft entwickeln wird, die im besten Interesse unserer Kunden sein wird“, so Mohammed Raffa, CEO von SAMACO Automotive.

Während der Veranstaltung wurde auch die regionale Markteinführung des neuen Bugatti Chiron Pur Sport1 offiziell gefeiert. Der Chiron Pur Sport wird vom ikonischen 8,0-Liter W16-Motor mit 1.500 PS und 1.600 Newtonmeter angetrieben, der im Vergleich zum Chiron2 allerdings eine 200 U/min höhere Drehzahl hat und eine Nennleistung zwischen 6.700 und 6.900 U/min erreicht. Ein um 15 Prozent kürzeres Getriebe lässt den Chiron Pur Sport noch schneller beschleunigen. Das Coupé sprintet in nur 2,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist damit 0,1 Sekunden schneller als der Chiron. Der Sprint auf 200 km/h dauert nur 5,5 statt 6,1 Sekunden und auch die Beschleunigung von 0 auf 300 km/h kann in Bugattis neuem Hypersportwagen ein kurzes Vergnügen sein: Statt in 13,1 Sekunden wird diese Marke in unter 12 Sekunden erreicht. Auch in Sachen Elastizität liegt der Chiron Pur Sport vorn: Er beschleunigt in nur 3,4 Sekunden (5,7 Sek.) von 60 auf 100 km/h und in 2,4 Sekunden (4,3 Sek.) von 80 auf 120 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 350 km/h elektronisch abgeregelt.

Mit seiner optimierten Aerodynamik, seinem kürzer abgestimmten Getriebe und komplett neuer Bereifung gilt der Chiron Pur Sport als das agilste Mitglied innerhalb der Chiron Familie. Der Chiron Pur Sport, der auf 60 Exemplare limitiert ist und drei Millionen Euro (netto) kostet, wird in Molsheim, Frankreich, gebaut.

Ansprechpartner

Tim Bravo

Head of Communications
+33 640 151969
tim.bravo@bugatti.com

Nicole Auger

Communications
+49 152 588 888 44
nicole.auger@bugatti.com

Marie-Louise Rustenbach

Communications
+49 152 577 05 458
marie-louise.rustenbach@bugatti.com

  • 1

    Chiron Pur Sport:

    WLTP: Kraftstoffverbrauch, l/100km: niedrig 44,6 / mittel 24,8 / hoch 21,3 / besonders hoch 21,6 / kombiniert 25,2; CO2-Emissionen kombiniert, g/km: 572; Effizienzklasse: G
  • 2

    Chiron:

    WLTP: Kraftstoffverbrauch, l/100km: niedrig 43,33 / mittel 22,15 / hoch 17,99 / besonders hoch 18,28 / kombiniert 22,32; CO2-Emissionen, kombiniert, g/km: 505,61; Effizienzklasse: G