Bugatti Video Release – Leben am Limit

Das Weltall und die Rennstrecke – zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. So scheint es zumindest auf den ersten Blick. In einem Gespräch entdecken Patrick Baudry und Pierre-Henri Raphanel jedoch, was sie verbindet… Ein Video über unfassbare Geschwindigkeiten, extreme Konditionen und wahre Leidenschaft.

Patrick Baudry träumte schon mit 4 Jahren davon Pilot zu werden. 1970 wird dieser Traum wahr: Er wird Kampfpilot der französischen Luftwaffe und nur zehn Jahre später Astronautenkandidat der französischen Weltraumbehörde CNES. 1985 ist er an Bord der Discovery (Mission STS-51-G) auf dem Weg ins Weltall.

Auch Pierre-Henri Raphanel hat schon von klein an gewusst, dass er einmal Rennfahrer werden würde. Zwischen 1986 und 2000 nimmt er 14-mal am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil, 1985 holt er den Sieg bei der französischen Formel-3-Meisterschaft und vier Jahre später qualifiziert er sich für den Formel 1 Grand Prix von Monaco. Im Jahr 2010 bricht er schließlich für Bugatti den Geschwindigkeitsrekord für straßenzugelassene Supersportwagen in einem Veyron 16.4 Super Sport (431.072 km/h (268 mph)).