Bugatti Photo Release – Der Bugatti Bolide ist real

Unvergleichlich schnell, leicht, extrem. Mit dem vor wenigen Wochen vorgestellten Bugatti Bolide1 verschiebt Bugatti erneut die Grenzen des physikalisch Machbaren. Nie zuvor konzipierte die französische Luxusmarke ein derart kompromissloses und rennstreckenfokussiertes Fahrzeug. Der Bugatti Bolide dient als experimentelle Designstudie und technologischer Wissensträger: In weniger als einem Jahr kreieren und entwickeln die Bugatti Designer und Ingenieure das reale und fahrbare technologische Konzeptfahrzeug, setzen neue Werkstoffe und Fertigungsverfahren ein, drehen virtuelle und reale Runden. Sie simulieren maximale Belastungen, Beschleunigungs- und Rundenzeiten.

„Mit dem Bolide haben wir ein Experiment der Extreme gewagt. In unserer über 110-jährigen Historie gibt es kein vergleichbares Modell mit solch einem minimalistischen Konzept nur um den Antrieb herum erdacht“, sagt Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti. „Bis zu 1.850 PS˚ treffen auf nur 1.240 Kilogramm˚˚, was einem nie dagewesenen Leistungsgewicht von nur 0,67 Kilogramm pro PS entspricht. Mit dem Bolide auf einer Rundstrecke zu fahren, gleicht einem Ritt auf der Kanonenkugel.“

Bei den technischen Zutaten bleibt der Bolide einzigartig: Bugatti konzipierte um den ikonenhaften 8,0-Liter-W16-Motor mit 1.850 PS und 1.850 Newtonmeter Drehmoment herum ein radikal leichtes Fahrzeug. Das Monocoque besteht aus leichten und hochfesten Carbonfasern, alle Schraub- und Verbindungselemente sind aus Titan. Zudem finden an vielen Stellen hohle, dünnwandige Funktionsbauteile aus einer Luft- und Raumfahrt-Titanlegierung Einsatz. Damit erreicht der Bolide in der Simulation nahezu Formel-1-Werte, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei deutlich über 500 km/h˚˚˚ – ohne auf maximales Handling und Agilität zu verzichten. Für eine Runde in Le Mans benötigt der Bolide 3:07,1 Minuten˚˚˚, für die Nürburgring Nordschleife 5:23,1 Minuten˚˚˚.

˚ Bei Einsatz von 110-Oktan-Rennbenzin; Motorleistung mit 98-Oktan-Benzin bei 1.600 PS

˚˚ Gewichtsangabe bezieht sich auf das theoretisch mögliche Trockengewicht

˚˚˚ Simulierte Werte

Exterior

Interior

Details

  • 1

    Bolide:

    Kraftstoffverbrauch, l/100km: Es handelt sich um eine Konzeptstudie und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94/EG.